Skip to main content

Neckar

Beschreibung:

Allen Neckaranglern ist der Neckar wohl bekannt als ein sehr launisches, vom Schwarzwald abhängiges und dadurch interessantes Fließ-Gewässer. Durch jährliche Hochwasser ändert der Neckar ständig seine Struktur und die Beschaffenheit der Ufervegetation und Unterstände. Es wird also nie langweilig! Angelplätze, die im letzten Jahr noch Erfolge brachten, können einem im darauffolgenden Jahr Schneidertage bescheren. Es heißt also, Neues auszuprobieren. Der Fischbestand am Neckar umfasst ein sehr breites Spektrum von verschiedenen Salmoniden über einige Arten der Cypriniden, Aal und Zander bis zum Hecht und Wels.
 

Fischbestand:

Äsche, Bachforelle, Regenbogenforelle, Barbe, Rotauge, Rotfeder, Döbel, Brachse, Karpfen, Flussbarsch, Zander, Hecht, Aal, Wels

 

Der Neckar ist in fünf, vom Fischereiverein Reutlingen befischbare, Abschnitte unterteilt. Nördliches und südliches Neckarufer unterscheiden sich jedoch in ihren Angelgrenzen.


Neckar Markung Kirchentellinsfurt

Beide Ufer vom Stauwehr Lustnau bis zur Fischgrenze Altenburg. Grenzstein Höhe Baggerwerk Mayer & Schmid. Der Kanal ist gesperrt.

Bildergalerie Neckar Markung Kirchentellinsfurt

Neckar Markung Oferdingen

Uferseite Oferdingen:

Die obere Grenze verläuft von der Überlandleitung nähe Baggersee Weimar, Altenburg bis zur untere Grenze am Grenzstein kurz oberhalb der Mündung Reichenbach.

Uferseite Pliezhausen:

Die obere Grenze verläuft etwa 150 m flussaufwärts an der zuvor erwähnten Oberlandleitung bis zur unteren Grenze am Grenzstein auf Höhe des Kirchturms Oferdingen. Der Kanal in Altenburg ist gesperrt.

Bildergalerie Neckar Markung Oferdingen

Neckar Markung Mittelstadt

Uferseite Oferdingen/Mittelstadt:

Die obere Grenze ist im Anschluss an Oferdingen bis zur unteren Grenze, etwa 500 m unterhalb der Straßenbrücke Mittelstadt einschließlich Mühlkanal.

Uferseite Pliezhausen/B297:

Die obere Grenze verläuft von der Waldecke ca. 100 m flussaufwärts bis zum Ende der geteerten Straße am Sportplatz Mittelstadt bis zur unteren Grenze - wie an der Uferseite Mittelstadt.

Bildergalerie Neckar Markung Mittelstadt

Neckar Markung Neckartenzlingen

Uferseite Mittelstadt:

Die obere Grenze beginnt im Anschluss an Mittelstadt bis zur unteren Grenze, 30 m oberhalb der neuen Fischtreppe.

Uferseite Pliezhausen/B297:

Die obere Grenze beginnt im Anschluss an Mittelstadt bis zur unteren Grenze an der Betonplatte zwischen erster und zweiter Hütte.

Bildergalerie Neckar Markung Neckartenzlingen

Neckar Markung Neckartailfingen

Uferseite Aileswasensee:

Die obere Grenze beginnt bei der Brücke B312 bis zur unteren Grenze am Zaun unterhalb des Sees der Filterwasserversorgung.

Gegenüberliegende Uferseite:

Die obere Grenze beginnt ab der Einmündung des Höllbach, unterhalb der Firma Hirschmann, bis zur unteren Grenze am Zaun unterhalb des Sees der Filterwasserversorgung.

Bildergalerie Neckar Markung Neckartailfingen